Einbruchsicherheit

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für jeden Betroffenen einen großen Schock. Die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch psychische Folgen wiegen dabei meist sogar stärker als der rein materielle Schaden. Zugleich unterschätzen viele Bürgerinnen und Bürger das Risiko, selbst Opfer eines Einbruchs zu werden. Warten Sie also nicht, bis Sie sich möglicherweise eine Besseren belehren lassen müssen und schützen Sie ihr Eigentum rechtzeitig.

Bei der Neuanschaffung von Fenster, Türen und Rollläden sollten Sie darauf achten, dass mechanische Sicherungseinrichtungen vorhanden sind. Aber auch bei der Nachrüstung gibt es z.B. mit Abus-Sicherungen verschiedene Möglichkeiten sich vor unerlaubtem Besuch zu schützen.

Gerne beraten wir Sie über das Thema Einbruchsicherheit in unserer großräumigen Ausstellung.

Wir sind aufgenommener Handwerksbetrieb im aktuellen Errichternachweis "Mechanische Sicherungseinrichtungen" des Landeskriminalamt Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen.
Informieren Sie sich über Einbruchschutz kompetent, kostenlos und neutral bei einer (Kriminal)polizeilichen Beratungsstelle.


Tipp

Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2014 – herausgegeben vom Bundeskriminalamt.
Stattliche Förderung für mehr Sicherheit